Nahrungskonzentrate Ernährungsplan Muskelaufbau Abnehmen Essen - Fitnesstrainer Online
Name:   Passwort:   Passwort vergessen?
Hier anmelden Hier informieren
Nahrungskonzentrate

Ernährung und Gesundheit

Gehören Nahrungskonzentrate in den gesunden Ernährungsplan?

Wer Muskelaufbau betreibt, hat einen höheren Bedarf an Nährstoffen und höhere Anforderungen an seine Ernährung. Viele greifen dann zu so genannten Nahrungskonzentraten oder Nahrungsergänzungsmitteln. Figur- und Ernährungstrainer Jörn Giersberg berichtet über den Sinn und Unsinn von Nahrungskonzentraten in der Ernährung bei gezieltem Muskelaufbau.


Nahrungskonzentrate für Muskelaufbau - ja oder nein?

Nahrungskonzentrate wie Eiweiß-, Kohlenhydrat-, Vitamin- und Mineralpräparate haben die Aufgabe, die Ernährung zu ergänzen. Dies kann bei gezieltem Muskelaufbautraining sinnvoll sein, da durch die ausgiebige Belastung ein größerer Nährstoffbedarf bei der Ernährung geschaffen wird.

"Durch gezielte Trainingsbelastungen beim Muskelaufbautraining kommt es innerhalb der arbeitenden Muskulatur zu einem starken Verschleiß“, so Krafttraining-Experte Jörn Giersberg. "Diese zerstörten Muskelstrukturen benötigen für den gewünschten Muskelaufbau neben ausreichender Ruhe vor erneuter Belastung eine zweckentsprechende Ernährung mit ausreichend Kohlenhydraten, Eiweißen, Vitaminen und Mineralien."


Kohlenhydratkonzentrate für Muskelaufbau

In der natürlichen Ernährung sind Kohlenhydrate in Lebensmitteln wie Reis, Nudeln oder Brot in ausreichender Menge (fast 70 %) enthalten. Daher sind Kohlenhydratkonzentrate zum Muskelaufbau in der Ernährung nicht unbedingt nötig. Eine kohlenhydrathaltige Ernährung ist für gezielten Muskelaufbau aureichend.


Eiweißkonzentrate für Muskelaufbau

Bei der natürlichen Ernährung enthalten eiweißhaltige Lebensmittel wie Fleisch oder Milchprodukte prozentual nicht so viel Eiweiß, nur ca. 20 - 30 %. Ein gutes Eiweißkonzentrat ermöglicht eine ausreichende Eiweißmenge für gezielten Muskelaufbau, ohne dabei Unmengen von Nahrungsmitteln über die normale Ernährung zu konsumieren und ist im Vergleich zur Ernährung mit natürlichen Lebensmitteln meist frei von ungesunden Fetten, Cholesterin und Purinen. Diese Begleitstoffe kommen bei der natürlichen Ernährung in den Lebensmitteln in teilweise erheblicher Konzentration vor. Da zur Deckung des erhöhten Eiweißbedarfs für den gewünschten Muskelaufbau jedoch größere Mengen natürlicher Nahrungsmittel über die normale Ernährung notwendig sind, würde die Konzentration dieser Stoffe in 'ungesunde" Bereiche vorstoßen.
Somit bietet ein gutes Eiweißkonzentrat in Verbindung mit guter Ernährung bei entsprechendem Bedarf auch gesundheitliche Vorteile: weniger Nahrungsvolumen und kaum Begleitstoffe. Weiterhin gelangen spezielle Eiweißpräparate (Aminosäuren in flüssiger oder Kapselform) schneller in den Stoffwechsel und enthalten Hydrolysate, die die Eiweißsynthese und somit den Muskelaufbau im Körper beschleunigen. Hochwertige Eiweißkonzentrate, beispielsweise in Form von Eiweißshakes, sollten aus Ei-, Milch- oder Sojaeiweiß bestehen, alle acht essentiellen Aminosäuren aufweisen und ausweisen und gut löslich sein. Vorsicht: auch Sojaeiweiß kann bei speziellen Konzentraten für Muskelaufbau zu leichten allergischen Reaktionen führen!


Vitaminkonzentrate für Muskelaufbau

Vitamine haben bei der Ernährung neben dem Schutz vor Infektionen u. a. die Funktion, zugeführte Lebensmittel zu verstoffwechseln und Körperfunktionen aufrecht zu erhalten, hierbei speziell die B-Vitamine. Da der Trainierende beim Muskelaufbautraining durch das ständige Verschleißen und Wiederaufbauen seiner Muskeln (Eiweißsynthese) zur Ernährung mehr Lebensmittel konsumiert und einen höheren Stoffwechsel hat, benötigt er auch für den gewünschten Muskelaufbau eine höhere Menge an Vitaminen als der Normalverbraucher für seine Ernährung. Vitaminpräparate müssen nicht teuer sein. Ob für 0,60 EUR oder 60,0 EUR, die Verwertbarkeit im Körper ändert daran zum Teil nicht viel. Eine Ausnahme ist das fettlösliche Vitamin E.


Fazit Nahrungskonzentrate für Muskelaufbau

"Nahrungskonzentrate sollten beim Muskelaufbautraining nicht als Ersatz für eine ausgewogene Ernährung, sondern als sinnvolle Ergänzung und auch nur bei entsprechendem Bedarf genutzt werden." fasst Figur- und Ernährungstrainer Jörn Giersberg zusammen. "Bei erhöhter sportlicher Belastung beim Muskelaufbautraining eignet sich zusätzlich zu einer guten Ernährung ein hochwertiges Eiweißkonzentrat und ein Multivitamin- Mineralpräparat, auch wenn die Palette der angebotenen Muskelaufbau-Präparate von Creatin bis Zink inzwischen enorm groß ist. Die Basis bildet jedoch immer das richtige Muskelaufbautrainingsprogramm in Kombination mit der natürlichen Ernährung.“


So funktioniert FIGURTRAINER

FIGURTRAINER setzt Deine Wünsche um und gibt sofort konkrete Anweisungen für Dein Training und Deine Ernährung.

Online Personal Trainer Krafttraining Muskelaufbau Abnehmen
...mehr
 
So einfach geht`s

Innerhalb von wenigen Minuten startklar!

Anleitung Online Personal Fitness Trainer
...mehr
 
Fast Food erlaubt?

Currywurst, Fritten, Schokolade: super lecker und super ungesund. Daher besser Finger weg?

Ernährung
...mehr
Partnerprogramm Über uns Presse FAQ Datenschutz AGB Kontakt Impressum